07
May
Schokobombe

Wir beginnen mit einer süßen Sünde, einer wahrhaftigen Schokobombe. 

Zutaten: 300g Butter, 10 EL Kakao, 125 ml Wasser, 4 Eier, 350g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker, 200g Sauerrahm, 330g Mehl, 2 TL, Backpulver und füt die Glasur noch: 250g Puderzucker, 7 EL Wasser, 75g Butter, 10 TL Kakaopulver und wahlweise Schokoladenglasur (weiß)

 

Die 300g Butter über dem Herd oder in der Mikrowelle schmelzen, 10 EL Kakaopulver und 125 ml Wasser darin einrühren. Das Ganze abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die 4 Eier, 350g Zucker und 1 Prise Salz schaumig schlagen. Dann die abgekühlte Kakaomasse in die Zuckermasse einrühren, danach den Vanillezucker und den Sauerrahm dazugeben.

 

Den Ofen schonmal auf 180 Grad vorheizen. 330g Mehl und 2 TL Backpulver auf die Teigmasse sieben und gut unterheben. Mit Butter oder Öl das Backblech ordendlich bestreichen, alternativ geht auch eine Backform da ist aber sicher genug Teig für 2 Kuchen da. 

Den Kuchen auf 180 Grad (Ober/Unterhitze) ca. 45-50 Minuten backen. Nach 45 Minuten schonmal schauen ob der Kuchen durch ist, am besten mit einem Holzspiess oder eine Stricknadel. Wenn kein Teig mehr dran klebt, ist der Kuchen fertig.

Danach den Kuchen komplett erkalten lassen, in der Zwischenzeit widmen wir uns der Glasur. Dafür die 250g Puderzucker, ja ich weiß das ist ein ganzen Päckchen zusammen mit den 7 EL Wasser verrühren. Die 75g Butter schmelzen und dazu geben. Nun noch 10 TL Kakaopulver unterrühren.  Wenn der Kuchen kalt ist diesen mit der Glasur überziehen. Ich habe das ganz einfach mit einem Löffel gemacht.

Ansich ist der Kuchen nun fertig, wer möchte kann noch etwas weiße Schokolade schmelzen und ein Muster auf den Kuchen machen. Ich habe dies malwieder mit einem Löffel gemacht. Es wäre auch möglich bunte Streusel drüber zu streuen oder ihn so zu lassen wie er ist :) Guten Appetit

Kommentare
27
Apr
Start

Hallo und herzlich Willkommen auf meinem kleinen Backblog. Hier stelle ich euch bald die wunderbarsten Leckereien vor und das Beste, sie sind ganz einfach nachzubacken.

Kommentare
Mehr

Sie sind Besucher Nr.